Äpfel und Bananen

No Comments

Die Tagesschau beehrt uns heute wieder mit einer großartigen Leistung an journalistischer Recherche, und beschwert sich über die hohe Differenz im Lohnniveau zwischen Ost und West, hervorgehoben mittels eines Vergleichs zwischen Görlitz und Ingolstadt (!).

So kann man das natürlich nicht stehen lassen. Jedem halbwegs informierten Menschen dürfte klar sein, dass der Vergleich gewaltig hinkt (oder bereits im Rollstuhl sitzt).

Dazu habe ich hier schnell mal den Mietspiegel von Görlitz und Ingolstadt herausgesucht (Quelle: jeweils Wohnungsboerse.net) und aufgebahrt:

Was können wir daraus erkennen? Ja klar, in Görlitz sind die Mieten im Vergleich zu Ingolstadt um bis zu zwei Drittel niedriger. Könnte das ein Indikator dafür sein, dass es vielleicht auch sehr SEHR teuer ist, in Ingolstadt zu leben?

Hm ... gucken wir mal woanders hin:

Beim Focus gibt es da noch einen hilfreichen Vergleich zwischen Real- und Nominallohn. Da sieht man wohl: Ingolstadt hat auch ein vernünftiges Lohnniveau - nicht wie zB. in München ;)

Noch nicht so befriedigend. Gucken wir mal einfach in die deutsche Wikipedia (Görlitz, Ingolstadt). Da findet man u.a. beim Thema Verkehr:

Ingolstadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Bayern und hatte durch seine Donau-Furt über Jahrhunderte hinweg eine wichtige strategische Bedeutung.

Bei Görlitz sucht man solche Infos vergeblich. Ist es vielleicht kein solch bedeutender Verkehrsknotenpunkt?

Ma, dann auf in die Statistik:

Görlitz Ingolstadt
Einwohnerzahl 55.904 133.639
Fläche 67,52 qm 133,37 qm
Gewässer Lausitzer Neiße (linker Nebenfluss der Oder) Donau (zweitgrößter und zweitlängstes Fluss in Europa)
Wirtschaft (Auswahl) Bombardier Transportation, Siemens (Zweigstelle Industriedampfturbinen), Sußwarenfabrik Hoenigs, Ton-verarbeitende Industrie Audi, Media-Saturn-Holding, Airbus (im Nachbarort Manching), Erdöl-verarbeitende Industrie

Also ist Görlitz etwa halb so groß wie Ingolstadt, mit knapp 60% weniger Einwohnern, hat weder Audi noch Airbus noch so eine hübsche Erdöl-Pipeline direkt vor der Haustür. Ja, Bombardier - aber mal ernsthaft: Am Standort Görlitz arbeiten ca. 1500 Leute, während Audi am Hauptsitz (!) in Ingolstadt über 37000 Mitarbeiter beschäftigt.

Wie schon jemand in den Kommentaren zum TS-Artikel angemerkt hat: Sollte man Görlitz nicht besser z.B. mit Detmold vergleichen? Um die Relationen wieder etwas mehr im Rahmen zu haben. Oder doch besser mit München oder Hamburg. Was ist mit Berlin? Kiel? Bremen? Oh, und Köln natürlich. Düsseldorf? .. wird das jetzt zum "Finde eine Großstadt in Deutschland"-Raten?

Das Spiel liese sich noch beliebig fortführen, aber .. das ist doch die Tagesschau, von der wir sprechen. Die kämen doch nie auf die Idee, Statistika so hinzudrehen, wie es ihnen passt? Also Äpfel mit Bananen vergleichen, oder? :->

ps: Alle hier genannten Daten sind natürlich schnell und hastig herausgesucht und in Relation gesetzt worden. Also keine Garantie für sinnvolle Inhalte. Ich bekomme immerhin nix dafür, dass ich neben meiner regulären Arbeit noch Artikel auf tagesschau.de lese (aber der TS-Redakteur womöglich schon ..).

Be the first to write a comment!