Alles Käse

No Comments

Wird mal wieder Zeit für ein Wurfholz - hab ich hier schon lange nimmer ghabt. Also diesmal mit dem Thema "Käse" und drei simplen Fragen:

1. Was sind deine Lieblings-Käsesorten?

- Appenzeller
- Greyerzer
- Cheddar

2. Warum?

Appenzeller und Greyerzer: Vor einigen Jahren habe ich an Weihnachten immer ein möglichst originalgetreues Schweizer Käse-Fondue gemacht. Und schon beim ersten Mal den Käse nicht nur geschmolzen, sondern auch - zuerst zaghaft, später regelmäßig - mit aufs Brot gepackt. Im Gegensatz zu den in Deutschland gängigen, eher geschmacksneutralen Butterkäse-Variationen (z.B. deutscher Emmentaler oder Tilsiter) schmecken diese beiden Sorten richtig schön kräftig, aka "zach".

Cheddar: Mal ausprobiert für einen meiner Aufläufe. Für mich als Auflauf-Junkie definitiv eine Bereicherung gegenüber dem normalen, nichtssagenden Streukäse ;)

3. Womit oder worauf verzehrst du selbige?

Appenzeller: Inzwischen vorrangig aufs Brot, alle 1-2 Monate mal 200 - 300g; Weihnachten natürlich ins Fondue. Dazu gibt es vorrangig Schwarzen Tee, alternativ Bier. Um die jetzige Zeit herum auch gerne mit (selbstgemachten Glüh)Wein.
Greyerzer: Dito. Allerdings weniger häufig, so alle 3-4 Monate.
Cheddar: Wie schon gesagt, hauptsächlich gerieben über Aufläufe. Und manchmal auch aufs Brot.

Hintergrund:

Der Doofkater hat mich heute morgen gg. 4 Uhr geweckt, hab ihn rausgelassen, danach konnt ich nimmer einschlafen, da sauhungrig. Also Kühlschrank auf, Käse + Wacholderschinken raus, Butterbrötchen geschmiert und schön gemampft.

Weitergabe:

Dieses käsige Wurfholz bekommen der Kris, Alp und der Herr Uhl an die Birne geschmissen. Ansonsten kann sich auch jeder andere gerne dieses Wurfholz unter den Arm klemmen und weitertragen ;-)

Comments are closed for this post