Analytische Bemerkungen

No Comments

paar Bemerkungen meinerseits, was die Ignore-Funktion anbelangt (bezogen auf MF; urspr. als GB-Eintrag gedacht, aber dann wurde der Text einfach zu lang :D ):

1. ich wär ja für ne Whitelist - also nach dem Prinzip: Erstmal kann mich keine Sau anschreiben, im Gästebuch mit Mega-Hirnfrass belästigen, etc. php.
Wenn mich die Person interessiert, drückst aufs "Freigeben"-Knöpfle... ja, wunschträume, schon klar .. 8)

2. Beobachtungen zur Ignore-Liste: Die liegt bei mir ziemlich konstant bei 11 Benutzern, obwohl ich mit diesem Account nun schon seit mindestens 2007 auf MF aktiv bin. Und das nicht gerade wenig. Somit lässt daraus schlußfolgern, dass all die Idioten, die mensch ignoriert, früher oder später vom Planeten (MF) fallen. Somit das Ignore nicht nur berechtigt, sondern quasi sowas wie eine Deppentaufe / -markierung / -stempel war.

3. Weitere Beobachtungen: Es landen immer nur die Leute drauf, die tatsächlich den Klischees, die ich in meinem Profiltext ironisch aufliste, entsprechen. Das fängt an bei "hä, was meinst du damit?"-Nachrichten, wenn ich Einträge in Gästebüchern hinterlasse, die nicht für Analphabeten konzipiert sind, man also bisserl den Hirnmuskel benutzen muss (Kreativität und Fähigkeit zur Verarbeitung und Aufstellung von Assoziationsketten; soviel verlange ich von jemanden, mit dem/der ich mich ernsthaft beschäftigen soll).

Weiter geht's mit dem weiblichen Equivalent der "Hi, wie geht's"-Schreiber. Aharg. Da kommt nix dabei raus - außer, dass mich Kunden anpöbeln, warum ich so lange brauche mit ihren Aufträgen => aka verbrannte Zeit. Als Versuch eines Gegenbeweises habe ich tatsächlich einmal einen solchen "Dialog" über ein paar Tage geführt .. *gähn* Ernstgemeinte Fragen an mich waren u.a.: "Hier ist es grade neblig. Wie ist das Wetter bei dir so?" (rosa Wolken vor meinen Augen; reich mal die Packung mit den LSD-Keksen rüber) und "Mir ist langweilig" (ja, mir auch .. jetzt erst recht ..gnarf).

4. Ewig lange Mails nicht schreiben? Yep. Kann ich ABSOLUT verstehen. Das geschriebene Wort ist gänzlich ungeeignet zum Ausdruck von Emotionen - egal ob jetzt Deutsch oder Englisch oder sonst eine Sprache. Was mich wundert, ist, dass das Totschlagargument: "Ich bin seit 15 Jahren online - ein Bildschirm versprüht nicht wirklich viel emotionale Wärme, oder?" für die meisten Menschlein auf dieser Plattform unverständlich bleibt. Im besten Fall wird einem auch noch Angeberei / Gepose vorgeworfen (was geht mir das am Arsch vorbei .. *eyerollz*) .. noch mehr für die Liste mit dem I.

Comments are closed for this post