Bein-, Nacken- und Handbruch (Nacht der drohenden Schatten 7)

No Comments

Mal eine kurze Rückmeldung zum Wochenende: Ich glaube, ich werd langsam alt. Oder ich muss öfters auf Konzis gehen. War ja sackgeil, aber die Handkanten sowie die Rippen schmerzen immer noch. Halt - der rechte Ellbogen auch. Zuviel rumgeschubst im Moshpit ;)

Ab Graupel wird in dieser meiner Erinnerung alles etwas .... verschwommen? Kann mich z.B. vage daran erinnern, zwischen irgendwelche Spasten, die sich unbedingt neben der Bühne kloppen mussten, gehüpft zu sein. Allerdings bin ich auch bisserl durch die erste Reihe geflogen, da verliert man schnell die Übersicht.

Gut, nach ca. nem Kasten Bier, wenig zu essen zzgl. fast ner ganzen Flasche Korn (zzgl. Milch und Vanillezucker) vergisst man leicht einiges ...

Aber ich sach ma: Gut wars!
War ja auch nicht wirklich vorbereitet darauf, weil ich mir die Fahrerei urspr. nicht leisten konnte. Aber kurz vor 14 Uhr rief noch ein guter Freund der Familie an und fragte, ob ich bis kurz vor 3 am Grötzinger Bhf sein könnte, da wäre jemand abgesprungen - JUCHEE! (Danke @ Alf ;))

Tag also gerettet. Erst noch oben erwähntes Zeugs angerührt, gut durchgemixt und losgejoggt. Zeit für CP blieb da natürlich nimmer. Ansonsten klassische Montur, wie man sie gern bei mir sieht (d.h. also mit Patronengurt). Die MF-Mitglieder dürften da nen recht guten Einblick bekommen (haben) ..

Kurz nach 16h angekommen, erstmal pissen gegangen (die Pulle war schon fast leer), und anschließend ein Bierchen gezischt. Oder zwei. So kurz vor 5 dann mal endlich reingegangen - war ja ma gar nich so leer. Hätte mir weniger erwartet. Gegen 8 Uhr wars dann auch schon gerammelt voll, ich aber ebenso, daher kann ich ab dann keine allzu genauen Aussagen zwecks "Füllstand" mehr machen :D

Grmpf, wird das doch noch ein längerer Text.

Naaaaah. Guuuut.

Weiter gehts - fühl mich immer noch wie grad frisch vom Zug überrollt. Die Nackenschmerzen sind inzwischen weg, aber der Rücken fühlt sich immer noch etwas durchgeprügelt hat. Ha! Selber schuld, wenn man gern in der 1. Reihe steht.

Und zum Thema Alter: 2003, Summer Breeze, 1. Reihe, Napalm Death. Da gings mir deutlich besser. Obwohl's da viel übler abging. Ergo: Künftig Mehr Konzerte. Beste Medizin ;)

Erste Band noch halb mitbekommen, dann erstmal nachfüllen gegangen. Bis Graupel den Nacken kaputtgemacht, dann erstmal kurzes Päuschen in der Umbauzeit, später den Sänger angesprungen - "hey, das sind Graupel!" - "ja und?!?" - irgendwelche wildfremden Leute angepöbelt, zwischenzeitlich Kinderlein auseinandergeprügelt, die meinten, sie müssten sich direkt neben der Bühne den Schädel einschlagen ("bitte, macht das draußen. Danke").
Kräftig quer durch die Menge geflogen und ausgeteilt - bei fast 2 Meter mal 140 kg Lebendgewicht will das was heißen :D - Bierdusche war auch praktisch. Hat aber nix geholfen, die armen Fronter durften sich trotzdem mein tollwütiges Rumgehupfe antun ;)

Ein paar Eindrücke: Die Orga mit den Essen- und Getränkemarken fand ich nicht so gut gelöst, da hätte man die Wege abkürzen und die Ausgabe davon weiter vorne hinmachen können. Oder aufteilen, das hätte sicher auch was gebracht - z.b. mehr Rote (Würscht) in meinem Magen ;)

Hallenaufteilung war gut gelöst: Vorne Merchandise und Co., hinten Bühne und der Rest. Abgetrennt durch eine leicht improvisiert wirkende schwarze Stoffbahn.

Secs waren in Ordnung, auch wenn sich die Kerle mit der Möbelpolitur bisserl obermackerhaft aufgeführt haben. Scheint bei Langhaarigen weniger verbreitet zu sein (das kann auch nur mein sehr stark vorbelasteter, subjektiver Eindruck gewesen sein, da ich ja früher mal selber als Sec auf verschiedenen Festivitäten geschafft habe).

Zu den Bands im Einzelnen: Wenn die Running Order denn gestimmt hat .. mal kurz n Copy + Paste von der Website mit Senf dazu.

  1. Prosatanos - bemüht, aber da die Halle noch nicht wirklich voll war, daher bisserl verschwendet
  2. Nocturnal Depression - ja, hat sich gepasst. Hätt für meinem Geschmack bisserl heftiger sein können. Gute Mucke zum Bangen
  3. Paragon Belial - ach ja, da ging mir dann doch eher einer ab ;)
  4. Graupel - irgendjemand in der last.fm-Shoutbox meinte da was von wegen bist du der, der vor graupel mit vll 5 leuten stress angefangen hat und dann während dem auftritt rausgeschleift wurde? Nein, ich nicht. Bin aber dazwischen gegangen. Einer ging nach links, der andere maulte blöd rum, hat sich dann aber verzogen, spätestens als die Secs da warn (Richtung Ausgang) - ansonsten: Nette Band, hab nur leider dank den genannten Vollpfosten nicht mehr so viel mitbekommen (siehe auch weiter oben)
  5. Aosoth - ich weiß, da war irgendwo ein Circlepit .. und ne Bierdusche. Letzteres könnte auch bei Graupel gewesen sein, hab da nur verschwommene Erinnerungen dran
  6. Ondskapt - nicht viel mitbekommen, hab gesoffen, mich draußen unterhalten und den Leuten die Grillwürscht weggefressen
  7. Nehëmah - waren recht lustig, (ich) war zum Ende hin aber schon etwas durch
  8. Heretic - siehe unten

Die letzte Band hätte man sich aber sparen können .. lieber an die erste Stelle gepackt und alles eins aufrücken lassen, hätte mehr gebracht. Weil Satanisten-Omma und -Oppa um die Uhrzeit garantiert schon brav in ihren Bettchen gelegen sind - das war eher so .. Venom-mit-ein-bisserl-Black-Sabbath-Einsprengseln-für-Arme. Zumindest um diese Uhrzeit.

Außerdem steh ich nicht so auf den ganzen Satanistenquatsch - ich bin Atheist. Ja, zugegeben, mit einer leichten Tendenz zum Keltentum, dennoch: Verschont mich um 2 Uhr nachts mit diesem Geseiere.

Mehr Sleezy'Black'n'Roll fürs nächste Mal. Ab 01 Uhr nachts kann man(n) jawohl davon ausgehen, dass die kleinen Kinder alle im Bett sind - gegen ne zünftige Showeinlage hätt ich da nichts einzuwenden gehabt. Alternativ auch ne neue Freundin ..

Wie auch immer - Fazit: Geil war's - der Preis hätt vielleicht noch Tick niedriger sein können, alternativ das Bier günstiger .. aber ansonsten: Passt scho. Weitermachen - für mich ein klasse Auftakt der Konzert- und Festivalsaison 2009.

Nachtrag: Sonstige Reviews andernortens:

- bei Aosoth wurde(n) ein zwei Liedchen mitgefilmt
- Shoutbox bei last.fm
- Schwarze-News.de: Nacht der Drohenden Schatten VII

Comments are closed for this post